Der Helga-Moericke-Preis würdigt die vorbildliche Umsetzung des Sozialen Lernens und der Demokratiebildung im schulischen Alltag. Dabei wird eine besonders herausragende Aktivität beispielhaft in den Vordergrund gestellt, die die Schul- und Lernkultur repräsentiert bzw. sich mit den gesellschaftlichen Herausforderungen in der Demokratie auseinandersetzt.

Berliner Pädagoginnen und Pädagogen, Schülerinnen und Schüler oder Kollegien, deren Engagement im Bereich „Soziales Lernen“ langfristig angelegt ist und sich als nachhaltig erweist, können sich bewerben.

Die Schirmherrschaft übernimmt Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Familie. Der Helga-Moericke-Preis wird 2019 wieder durch die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik (DeGeDe) ausgerichtet. Das Preisgeld in Höhe von 2.000 € (für zwei Schulen) stellt die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie zur Verfügung. Die Preisvergabe erfolgt nach den Herbstferien in einer der Schulen, die die Preise erhalten. Bewerbungen bitte per Mail an: helga-moericke-preis@degede.de

Das Antragsformular finden Sie als download

Sie werden bei der Bewerbung beraten, wenn Sie uns eine Mail senden an:

Mail: info@degede.de

Mail: sobottka@demokratisch-handeln.de

 

Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2019