Video

Zeigt alle 4 Ergebnisse

Der Film kann kostenlos über den Warenkorb (s. unten) für nicht-kommerzielle Anlässe im Bildungsbereich heruntergeladen werden. Dazu ist ein Stichwort als Verwendungszweck (aus statistischen Gründen) in das Leerfeld einzugegeben. Sie erhalten dann eine Mail mit Bestätigung und Downloadlink.

Zur Filmbeschreibung

Zu den Interviews mit den Filmemacherinnen von "Nach Parchim"

Zum didaktischen Arbeitsmaterial zum Film "Nach Parchim"

0,00

Im Interview (7 Min.) berichten die Filmemacherinnen Johanna Huth und Julia Gechter über die Entstehung des Kurzfilms "Nach Parchim". Sie sprechen darüber, was den Anstoß zum Film gab, welche Beziehung sie zu dem Protagonisten und der Protagonistin entwicklt haben, über die Resonanzen zum Film und was sie beim Dreh am stärksten berührt hat.

Zum Films "Nach Parchim"
Zum didaktischen Arbeitsmaterial zum Film "Nach Parchim"

0,00

Das Material richtet sich Pädagog*innen, die im schulischen oder außerschulischen Bildungskontext mit dem Dokumentarfilm "Nach Parchim" arbeiten möchten. Es ist für Jugendliche und junge Erwachsene ab der 8. Klassenstufe geeignet.

Die Publikation bietet Bausteine und Materialien zu folgenden Themen:
Filmerschließung
Flucht und Asyl
Fremdsein, Vorurteile, Diskriminierung
Deutschland als Migrationsgesellschaft

Zum Download des Films “Nach Parchim”.
Zum Download des Interviews mit den Filmemacherinnen von "Nach Parchim".

Das Arbeitsmaterial ist ein Kooperationsprojekt der DeGeDe mit dem Pädagogisch-Theologisches Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg (ptz), der Schulstiftung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, der Evangelischen Schulstiftung in der EKD sowie Huth und Gechter GbR.

0,00

Der Erklärfilm wendet sich an Kinder in den ersten Grundschuljahren, in Willkommensklassen und in Förderschulen.

Mit dem Film einer unterstützenden Pädagog*in können Kinder sich selbst, möglichst eigenständig und verantwortlich in den Klassenrat einführen. Erfolgreich ist es, wenn ältere Kinder als Buddy/Pate jüngere Kinder bei der Einführung unterstützen.