Broschüren

Zeigt alle 8 Ergebnisse

Von „A“ wie Anerkennung bis „Z“ wie Zivilcourage: Im „ABC der Demokratiepädagogik“ stellt die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. die wichtigsten Gedanken, Begriffe und Lernarrangements der Demokratiepädagogik vor. Die einzelnen Begriffe werden aus einer theoretischen und praktischen Perspektive erläutert. Medien- und Literaturempfehlungen zu jedem Begriff vereinfachen den Einstieg in eine tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Thema.

Sie können die Publikation hier

2,00

Das Material richtet sich Pädagog*innen, die im schulischen oder außerschulischen Bildungskontext mit dem Dokumentarfilm "Nach Parchim" arbeiten möchten. Es ist für Jugendliche und junge Erwachsene ab der 8. Klassenstufe geeignet.

Ein Junge und eine alte Dame, zwei Geflüchtete in einer Kleinstadt in Deutschland: die 91-jährige Ulla floh mit 19 aus Ostpreußen. Der 7-jährige Moner ist 2015 aus Syrien im  mecklenburgischen Parchim angekommen und wartet auf seine Eltern. Ulla ist Bewohnerin eines Alten- und Pflegeheims, Moner besucht die Grundschule. Sie blickt auf ein langes Leben zurück, er steht noch an dessen Beginn und lernt neugierig die neue Sprache „Deutsch“, spielt mit Freunden oder besucht den Schwimmunterricht. Im Kurzfilm „Nach Parchim“ von Johanna Huth und Julia Gechter werden die Geschichten von Ulla Struck und Moner zu einer gemeinsamen Erzählung verwoben. Eingebettet in Alltagsszenen berichten Protagonistin und Protagonist von ihren Erfahrungen auf der Flucht und ihrer ersten Zeit in Parchim. Dabei bricht der Film mit der sonst üblichen Berichterstattung über geflüchtete Menschen: Moner und Ulla Struck werden in ihrem normalen Alltag gezeigt, nicht in Ausnahmesituationen. Die Szenen sind nicht stereotyp oder mit Symbolen überladen und beide Personen bieten durch ihre authentische Darstellung Möglichkeiten zur Perspektivenübernahme und zum empathischen Einfühlen in die von ihnen geschilderten Erfahrungen und Situationen.

Die Publikation bietet Bausteine und Materialien zu folgenden Themen:
Filmerschließung
Flucht und Asyl
Fremdsein, Vorurteile, Diskriminierung
Deutschland als Migrationsgesellschaft

Zum Download des Films “Nach Parchim”.
Zum Download des Interviews mit den Filmemacherinnen von "Nach Parchim".

Das Arbeitsmaterial ist ein Kooperationsprojekt der DeGeDe mit dem Pädagogisch-Theologisches Zentrum der Evangelischen Landeskirche in Württemberg (ptz), der Schulstiftung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, der Evangelischen Schulstiftung in der EKD sowie Huth und Gechter GbR.

0,00

Die Broschüre ist eine Sammlung der Grundsatzdokumente der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik (DeGeDe). Sie gestattet einen Einblick in die Philosophie der DeGeDe . Neben dem Gründungsdokument, dem "Magdeburger Manifest", dem Arbeitspapier zur Demokratiepädagogik in der Einwanderungsgesellschaft sowie dem Selbstverständnis und der Selbstdarstellung der DeGeDe wird die Wirkungsmöglichkeit transparent. Eslohnt sich, einen Blick in die Broschüre zu tun.

2,00

Demokratiepädagogische Unterrichts-, Lern- und Schulentwicklung kann auf ein nützliches Instrument zurückgreifen - auf den von fünf Landesinstituten, dem Förderverein Demokratisch Handeln und der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik entwickelten Katalog:
"Merkmale demokratiepädagogischer Schulen".

Die vorliegende Publikation fußt auf dem Austausch zwischen Expertinnen und Experten auf mehreren Fachtagungen.  Nunmehr liegt es in der Verantwortung der Bundesländer, das Ergebnis auf ministerieller Ebene, in der Kooperation der Landesinstitute, gemeinsam mit  Projekten und Initiativen der Zivilgesellschaft und der Stiftungswelt in der Praxis wirksam werden zu lassen.

Sie können die Publikation hier kostenlos downloaden oder bestellen:

2,00

Diese Broschüre dient als Einführung in den Klassenrat für Pädagog_innen. Auf knapp 30 Seiten wird der Ablauf und die Rollen im Klassenrat vorgestellt, darüberhinaus beinhaltet sie viele Anregungen für die Umsetzung und erklärt den demokratiepädagogischen Hintergrund. Sie dient als Anregung für die eigene pädagogische Praxis und bietet eine hilfreiche Sammlung für Pädagoginnen und Pädagogen, die neu mit dem Klassenrat anfangen, oder ihr wissen vertiefen möchten.

2,00

Die Broschüre "Menschen- und Kinderrechtsbildung mit geflüchteten Kindern- und Jugendlichen" ist eine demokratiepädagogische Handreichung zum pädagogischen Wirken mit (geflüchteten) Kindern und Jugendlichen.

4,50

Seit 2015 verleiht die DeGeDe gemeinsam mit Kooperationspartnern den Preis „DemokratieErleben.Preis für demokratische Schulentwicklung“. Er richtet sich an Schulen, die Demokratiepädagogik übereinzelne Projekte hinaus in ihrer Lern- und Schulkultur verankern und entwickeln. Der Preis zeichnet Schulen aus, die Kinder und Jugendliche in herausragender Weise darin fördern, aktiv und verantwortlich ihr Leben und ihre Zukunft in einer demokratischen und pluralistischen Gesellschaft zu gestalten.

Der Preis wird in einem zweijährigen Rhythmus ausgeschrieben und verliehen. Interessierte Lehrer*innen und Schüler*innen bewerben sich mit einem umfangreichen Portfolio. Im Verlauf ihres Bewerbungsprozesses werden sie von regionalen Berater*innen (vgl. www.demokratieerleben.de/ derpreis) unterstützt. Die Auswahl ausgezeichneter Schulen erfolgt von einer Jury, die aus demokratie- pädagogischen Expert*innen besteht. Laudator*innen würdigen das Engagement der Preisträger.
Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Gesine Schwan und Prof. Dr. Wolfgang Edelstein.

In der vorliegenden Dokumentation wird das Konzept des Preises ausführlich vorgestellt. Sie gibt Einblicke in das Bewerbungsverfahren sowie in die Öffentlichkeitsarbeit der beiden bisher stattgefundenen Ausschreibungen. Zudem wird das Programm der Preisverleihungen vorgestellt. Die Laudationes verdeutlichen das Engagement der bisher ausgezeichneten sechs Schulen. Eine explorative Auswertung beider Ausschreibungen zeigt Entwicklungstendenzen sowie Potentiale und Möglichkeiten demokratischer Schulentwicklung.

Sie können die Publikation hier kostenlos downloaden.

0,00

Gerhard de Haan/ Wolfgang Edelstein/ Angelika Eikel (Hrsg.)
Qualitätsrahmen Demokratiepädagogik
Demokratische Handlungskompetenz fördern, demokratische Schulqualität entwickeln.
Schuber mit 7 Heften und CD-ROM.

ISBN 978-3-407-25471-9

Der „Qualitätsrahmen Demokratiepädagogik“ wurde im Zusammenhang der Arbeitsgruppe „Qualität und Kompetenzen“ des BLK-Programms „Demokratie lernen & leben“ entwickelt.

Der Qualitätsrahmen bietet ein orientierungstiftendes Konzept für Schulleitungen und Steuergruppen sowie einen konkreten Leitfaden für die praktische Arbeit in Schulen – z.B. mit Materialien zu Schulprogrammarbeit und Evaluation. Am Ende des vorgestellten Qualitätsprozesses steht das "DemokratieAudit" mit der Möglichkeit, die eigene Schule als »Schule in der Demokratie« zertifizieren zu lassen.

Darüber hinaus stellt der Schuber einzelnen Lehrerinnen und Lehrern konkrete Handlungsmaterialien zur Gestaltung von Unterricht und Schulleben zur Verfügung.

Die DeGeDe stellt den Qualitätsrahmen jetzt online zur Verfügung.