Klassenrat

1–9 von 13 Ergebnissen werden angezeigt

Von „A“ wie Anerkennung bis „Z“ wie Zivilcourage: Im „ABC der Demokratiepädagogik“ stellt die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. die wichtigsten Gedanken, Begriffe und Lernarrangements der Demokratiepädagogik vor. Die einzelnen Begriffe werden aus einer theoretischen und praktischen Perspektive erläutert. Medien- und Literaturempfehlungen zu jedem Begriff vereinfachen den Einstieg in eine tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Thema.

Sie können die Publikation hier

0,00

Erfolgreiche Deeskalation braucht Wissen über Eskalation. Hier können Pädagog*innen und Kinder und Jugendliche gemeinsam lernen und Auswege aus der Gewaltspirale entwickeln.
Wir danken Friedrich Glasl und Helga Neumann für ihre Unterstützung bei der Entwicklung der Illustrationen und Texte.

Mit Hilfe von 9 Cartoons des Illustrators KM Grebe kann die Konflikttheorie nach Friedrich Glasl anschaulich gemacht und nachvollzogen werden.

Das Lernmaterial ist eine Kooperation von der DeGeDe, das Konflikthaus sowie von Kartin Lück und Tessa Bertram

Wir empfehlen die Reflexion der Eskalationsstufen mit folgenden Auswertungsfragen

20,00

Der Klassenrat  ist eines der ältesten Mitbestimmungsinstrumente in Schulen und hat dennoch nichts von seiner Aktualität verloren. Wenn einmal in der Woche für eine Stunde die Jugendlichen einer Klasse die Agenda bestimmen können und Zeit erhalten, über ihre Anliegen, Probleme und Projekte zu sprechen, bieten sich viele Gelegenheiten, Verantwortung zu übernemen. Sie können demokratische Diskussions- und Entscheidungsprozesse einüben, die die Lern- und Schulkultur der gesamten Schule positiv beeinflussen.

Der Flyer gibt einen kurzen Überblick über die wichtigsten Merkmale und den Ablauf des Klassenrats. Mehr Informationen erhalten Sie in den weiteren Klassenratsmaterialien der DeGeDe.

Hinweis: Aus Ressourcengründen versenden wir max. 10 Flyer pro Bestellung.

0,00

Partizipation ist ein unveräußerliches Kinderrecht. Die Stärkung von Teilhabe im Unterricht fördert das Lernen und die Kompetenzentwicklung von Kindern und Jugendlichen. So leistet die Schule ihren Beitrag für die demokratischen Gesellschaft.

Der Flyer gibt einen kurzen Überblick über die grundlegende Bedeutung von Partizipation als demokratiepädagogisches Merkmal. In aller kürze schlägt er Formen und Wege vor und bietet Interessierten einen Einstieg. Mehr zu Demokratiepädagogik und Partizipation erfahren Sie zum Beispiel im "Katalog Merkmale demokratiepädagogischer Schulen" und dem "ABC der Demokratiepädagogik"

Hinweis: Aus Ressourcengründen versenden wir max. 10 Flyer pro Bestellung.

0,00

Die CD-ROM ist die kleinste Variante den Klassenrat zum Gelingen zu bringen. Mit der CD-ROM können alle Medien für den Start des Klassenrats selbst hergestellt werden.

Sie enthält alle Kopiervorlagen für:

  • Aufgabenkarten für die Beauftragten
  • Plakate die zum Gelingen des Klassenratsbeitragen
  • ein Klassenratsbuch
  • hilfreiche Materialien

Die Box, die Lanyards für die Beauftragen, die Klemmbretter sowie den Gesprächsball kann sich die Klasse so auch selbst beschaffen.

2,00

Diese Broschüre dient als Einführung in den Klassenrat für Pädagog_innen. Auf knapp 30 Seiten wird der Ablauf und die Rollen im Klassenrat vorgestellt, darüberhinaus beinhaltet sie viele Anregungen für die Umsetzung und erklärt den demokratiepädagogischen Hintergrund. Sie dient als Anregung für die eigene pädagogische Praxis und bietet eine hilfreiche Sammlung für Pädagoginnen und Pädagogen, die neu mit dem Klassenrat anfangen, oder ihr wissen vertiefen möchten.

2,00

Kurz und knapp liest sich der Reader Klassenrat demokratiepädagogisch auf den Punkt gebracht für Pädagog*innen in der Orientierungsstufe & Sekundarstufe I auf 15 Seiten.

Werte- und Demokratiebildung, Ziele und Kompetenzen, Merkmale und Organisation sowie Inhalte und Weiterentwicklung werden mit vielen anschaulichen Grafiken dargestellt. Eine Mindmap zeigt auf einen Blick Inhalte, Merkmale, Rollen, regeln, Gelingensbedingungen und Stolpersteine.

2,00

Klassenrat -auf den Punkt - zeigt ein Plakat für  den Klassenraum in DIN A1 mit acht Abbildungen. Diese sind auch im Kleinformat in des Schüler*innenheftes »Klassenrat auf den Punkt« dargestellt.

1. Der Klassenrat
2. Ablauf der Stunde
3. Merkmale
4. Verantwortung für Aufgaben (Rollen)
5. Kinderrechte als Wegweiser
6. Demokratiepädagogik / Beteiligung
7. Themenbeispiele für eine „Aktuelle Stunde“
8. Klassenrat als Lebens- und Regierungsform

Quasi als Extra könnt ihr als Download das Mindmap ausdrucken.

2,00

Kurz und knapp liest sich der Reader Klassenrat demokratiepädagogisch auf den Punkt gebracht für Schüler**innen in der Orientierungsstufe & Sekundarstufe I auf 15 Seiten.

Für diesen Start haben wir Folgendes für euch als Schüler*innen entwickelt in dem Din A5-Heft »Klassenrat auf den Punkt gebracht«.
In den nachfolgenden acht Abbildungen ist das Wichtigste des Klassenrats dargestellt:

1. Der Klassenrat
2. Ablauf der Stunde
3. Merkmale
4. Verantwortung für Aufgaben (Rollen)
5. Kinderrechte als Wegweiser
6. Demokratiepädagogik / Beteiligung
7. Themenbeispiele für eine „Aktuelle Stunde“
8. Klassenrat als Lebens- und Regierungsform

Außerdem findet ihr eine Kopiervorlage für ein Protokoll sowie eine kleine Sammlung von Methoden und ein Klassenratsglossar

2,00