Film “Nach Parchim”

0,00

Lieferzeit: sofort lieferbar

Ein Junge und eine alte Dame, zwei Geflüchtete in einer Kleinstadt in Deutschland: die 91-jährige Ulla floh mit 19 aus Ostpreußen. Der 7-jährige Moner ist 2015 aus Syrien im  mecklenburgischen Parchim angekommen und wartet auf seine Eltern. Ulla ist Bewohnerin eines Alten- und Pflegeheims, Moner besucht die Grundschule. Sie blickt auf ein langes Leben zurück, er steht noch an dessen Beginn und lernt neugierig die neue Sprache „Deutsch“, spielt mit Freunden oder besucht den Schwimmunterricht.

Im 22-minütigen Kurzfilm „Nach Parchim“ von Johanna Huth und Julia Gechter werden die Geschichten von Ulla Struck und Moner zu einer gemeinsamen Erzählung verwoben. Eingebettet in Alltagsszenen berichten Protagonistin und Protagonist von ihren Erfahrungen auf der Flucht und ihrer ersten Zeit in Parchim. Dabei bricht der Film mit der sonst üblichen Berichterstattung über geflüchtete Menschen: Moner und Ulla Struck werden in ihrem normalen Alltag gezeigt, nicht in Ausnahmesituationen. Die Szenen sind nicht stereotyp oder mit Symbolen überladen und beide Personen bieten durch ihre authentische Darstellung Möglichkeiten zur Perspektivenübernahme und zum empathischen Einfühlen in die von ihnen geschilderten Erfahrungen und Situationen.

Der Film kann hier für den nicht-kommerziellen Einsatz im Bildungsbereich kostenlos über den Warenkorb heruntergeladen werden. Dazu ist ein Stichwort als Verwendungszweck (aus statistischen Gründen) in das Leerfeld einzugegeben. Sie erhalten dann eine Bestätigung per Mail und die Downloadmöglichkeit

Zu den Interviews mit den Filmemacherinnen von “Nach Parchim”

Zum didaktischen Arbeitsmaterial zum Film “Nach Parchim”

Auswahl zurücksetzen

Additional Info

Zusätzliche Information

Gewicht 0.170 kg
Größe 0.21 × 14.5 × 0.7 cm
Erschienen

2019

Art der Publikation

Digital

Herausgeber

Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V.

Jetzt Mitglied werden!

Die DeGeDe lebt von Menschen, die sich für Demokratiepädagogik engagieren.

Machen Sie jetzt mit!

Mehr erfahren

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V.

Müllerstr. 156a, Aufgang 4
13353 Berlin

E-Mail: info@degede.de
Telefon: +49 (0)30 2201352-00