Am 8. Mai fand in den Räumen des Landessportbunds Hessen in Frankfurt die Entwicklungskonferenz zum hessischen Bündnis: “Nachhaltige Bildung für eine demokratische Gesellschaft“ statt. Die Konferenz wurde vom DeGeDe Landesverband Hessen, Makista (Macht Kinder stark für Demokratie) vertreten durch Sonja Student und der Sportjugend Hessen initiiert, vorbereitet und durchgeführt. An dem eintägigen Treffen nahmen 45 Organisationen und über 70 Personen teil.

Nach Vorträgen von Christa Kaletsch und Helmolt Rademacher (DeGeDe Hessen) sowie Angelika Ribler (Sportjugend Hessen) befragte der Moderator Behzad Borhani Martin Nanzig (für das bundesweite Bündnis der DeGeDe) und Prof. Benno Hafeneger (ehem. Universität Marburg und Mitbegründer des Demokratiezentrums Hessen) nach den Chancen und Empfehlungen für das hessische Bündnis. Daran schlossen sich sechs Diskussionsrunden an, in denen die Beteiligten die Chancen, aber auch die Bedenken sowie Empfehlungen für das zukünftige Bündnis diskutierten. Zwar gab es mehrheitlich eine Zustimmung zu dem Bündnisvorhaben, aber die Meinungen dazu waren sehr divers.

Den Abschluss der Konferenz bildete die Vorstellung der Ergebnisse aus den sechs Arbeitsgruppen und die Befragung von zwei „kritischen Freundinnen“ nämlich Prof. Katharina Gerarts (Ev. Hochschule Darmstadt und Beauftragte der hessischen Landesregierung für Kinder- und Jugendrechte) und Sigrid Meinhold-Henschel von der Bertelsmann-Stiftung. 

Die Vorbereitungsgruppe wird nun die Aufgabe haben, die Vielzahl der Vorschläge zu strukturieren und ein Verfahren zu entwickeln, um die Gründung des Bündnisses am 20. November in Wetzlar vorzubereiten.

von Helmolt Rademacher, 09.05.2019

i

Aufruf zur Hessischen Bündnisinitiative!

Zum Download als pdf.