ABC der Demokratiepädagogik

Der Begriff „Demokratiepädagogik“ wurde als pädagogischer Fachbegriff im Rahmen des Programms der Bund-Länder-Kommission „Demokratie lernen und leben“ eingeführt. Er ist mit der Gründung und den Zielen der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik (DeGeDe) 2005 eng verbunden. Die Publikation wurde 2015 zum ersten Mal online gestellt und wird kontinuierlich erweitert. Eine dritten Printauflage wurde 2018 hergestellt und ebenso online gestellt. Mitgewirkt haben viele DeGeDe-Mitglieder, denen die Redaktion ein Dankeschön ausspricht. Diese Enzyklopädie ist unserem Freund und Inspirator Wolfang Edelstein gewidmet. Anregungen und Erweiterungen werden gerne unter der Mail: info@degede.de entgegengenommen.

Sich Informieren und Handeln mit dem ABC der Demokratiepädagogik online

Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

Von „A“ wie Anerkennung bis „Z“ wie Zivilcourage: Im „ABC der Demokratiepädagogik“ stellt die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. die wichtigsten Gedanken, Begriffe und Lernarrangements der Demokratiepädagogik vor. Die einzelnen Begriffe werden aus einer theoretischen und praktischen Perspektive erläutert. Medien- und Literaturempfehlungen zu jedem Begriff vereinfachen den Einstieg in eine tiefergehende Auseinandersetzung mit dem Thema.

Sie können die Publikation hier

2,00