Wann?

16. bis 17. September 2019
von 12:00 bis 15:30 Uhr

Wo?

im Haus des sozialen Engagements
Paul-Lincke-Ufer 21
10999 Berlin

w

Wer?

Bündnispartner*innen, Expert*innen, Verantwortliche und Akteure, die für Bildung für eine demokratische Gesellschaft arbeiten.

Informationen

Zur Bündniswebseite mit aktuellen Infos
und dem Programmablauf.

Seien Sie dabei, wenn sich Partner*innen und Unterstützer*innen des Bündnisses nach der „EKON#1“ in 2017 und der Gründungsveranstaltung in 2018 erneut zusammenfinden, um die entscheidenden Weichenstellungen für die Bündnisentwicklung und die gemeinsamen Aktivitäten zu diskutieren und zu planen!

Die Herausforderungen für eine demokratische und weltoffene Gesellschaft könnten kaum größer sein: Spätestens der rechtsextrem motivierte Mord an Walter Lübcke rückt die Anfeindungen, Übergriffe und Angriffe ins Bewusstsein einer breiten Öffentlichkeit, denen sich People of Color und Menschen, die sich für Demokratie, Vielfalt und Integration engagieren, offline und online alltäglich aussetzen müssen.

Bei den anstehenden Landtagswahlen könnte erstmals eine Partei, die diese Entwicklung maßgeblich mitverantwortet, zur Wahlsiegerin werden. Diese Entwicklungen lassen sich nicht mit Sonntagsreden und kurzfristigen Interventionen umkehren – stattdessen braucht es eine langfristig und breit angelegte Bildungsarbeit für eine demokratische Gesellschaft.

Im „Bündnis Bildung für eine demokratische Gesellschaft“ haben sich rund 100 Organisationen und Akteure zusammengetan, die aktiv und gemeinsam FÜR eine vielfältige, tolerante und weltoffene Gesellschaft und GEGEN Ausgrenzung, Menschenfeindlichkeit, Rassismus und Extremismus einstehen.
Gemeinsam tragen wir Verantwortung dafür, die Zukunft von Demokratie und Menschenrechten zu sichern – denn Bildung ist ein elementarer Schlüssel hierfür.